Tags

, , ,

As I said before, there are more amusing stories about the way until I had a “real” kitchen. If you missed the story how we bought my kitchen read it here.
Wie gesagt, über meine Küche kann man ein bißchen mehr berichten. Falls du die Geschichte verpasst hast, wie ich überhaupt zu einer “richtigen” Küche (meine Familie sagt auch gern Spießerküche…) kam, kannst du das hier nachlesen.

The building in which my apartment is in, was build in the 1920s, more or less destroyed during 2. World War (more than 50% percent of all houses and apartments have been destroyed here in Hamburg.*), it was build up again, renovated and refurbished… All this led to the fact that the walls in our houses here are not perfectly geometric and they don’t have exact measures…
(sign at the house next to mine in our apartment block which says, that it was destroyed in 1945 and build up again in 1950)
Das Haus, in dem meine Wohnung ist, wurde in den 20er Jahren erbaut, im zweiten Weltkrieg ziemlich zerstört (wie über 50% des Wohnungsbestandes hier in Hamburg.*), es wurde wieder aufgebaut, renoviert, später saniert… Das alles führte dazu, dass die Wände hier nicht 100%ig gerade sind und exakte Maße haben…

After buying and transporting the kitchen to our apartment I made some plans. Which cabinet fits on which side? How does it make sense to arrange them? Where are the outlets? How far can the sink be away from the water supply? And so on… (Hey! I have no ides of such things like electrics and water supply. I just can say “That’s a good design!”)
At the end it all fit, made sense and I liked it.
Nachdem ich die Küche gekauft und zu mir transportiert hatte und bevor meine Eltern kamen, um sie aufzubauen, habe ich Pläne gezeichnet. Welcher Schrank passt überhaupt wo hin? Und welcher Schrank macht wo Sinn? Und welcher Schrank bleibt über? Und wo sind die Steckdosen? Und der Wasseranschluss? Wie weit kann der Herd von der Steckdose und die Spüle vom Wasseranschluss weg? (Herrje, ich hab doch von so was keine Ahnung! Ich kann bloß sagen, was designtechnisch hübsch ist…)
Am Ende jedenfalls passte es rein, hatte eine sinnvolle Aufteilung und ich fand es gut.

But then came reality. And destroyed my plans a bit.
Und dann kam uns die Realität dazwischen.

Because of the crooked walls here in the houses fit the cabinets not in the kitchen as I planned it. For the wall unit it was missing half a centimeter (0.2 inch I think)… Great.
Weil unser Haus eben nicht so gerade ist, passten die Schränke nicht wie berechnet nebeneinander. Bei den Oberschränken fehlte uns ein halber Zentimeter… (bei den Unterschränken vielleicht auch, aber da in der Ecke kein Schrank hinter ist, fiel es da nicht auf.)

The big question now was:
How to fill the hole right in the middle between all other cabinets?
Die große Frage war nun:
Wie und womit sollte das Loch mitten zwischen den anderen Schränken gefüllt werden?

We just took some shelves that were planned for cabinets I didn’t had space for, sawed them and made an open shelf. Good thing: You can still see some of my great green wallpaper. Bad thing: The dust. No more to say.
Wir haben also Regalböden aus anderen Schränken genommen, für die ich ohnehin keinen Platz in meiner kleinen großen Küche hatte, haben sie zurecht gesägt und ein offenes Regal gemacht. Gut: Man sieht noch was von der knalligen grünen Tapete. Schlecht: Der Staub…!

If you look closely you can see something in the upper shelf – the left wall of the shelf looks a bit strange, eh? Yeah, there was one more of this funny holes (I mentioned them here). We just glued a thin board there, painted it a bit white at all edges and are now hoping, that no one looks closely up there when staying in my kitchen.
Wenn man genau guckt, sieht man, dass die linke Wand des oberen Regals etwas anders aussieht. Jaaa, da war ein weiteres dieser tollen Löcher (die ich hier schon erwähnte). Wir haben einfach ein dünnes Brett davor geklebt, die Ränder weiß beamalt und hoffen, dass niemand so genau schaut, wenn er in meiner Küche steht.

From the inside the holes look like this… (On the right is the one in the open shelf)
Von innen sehen die Löcher so aus… (Rechts das aus dem offenen Regal)

And just some more pictures of the whole thing!
Und hier noch mal das Gesamtpaket!


source
* Bombing of Hamburg in World War II (en)
* Operation Gomorrha (de)

Love

PS. I show my things at these link parties

comments