Tags

Nordic Advent – a series by Midsommarflicka | So, it was weekend. And I was bored.

You maybe saw it already on instagram, where I promised a blogpost about them – today it’s all about Froebel Stars.
Vielleicht habt ihr mein instagram-Bild ja schon gesehen, unter dem ich einen Blogbeitrag versprach – heut geht’s um Fröbelsterne.

Soon on the blog! ⭐⭐⭐ #Fröbelstern #froebelstar #germanstar #papercraft

A photo posted by Elena (@midsommarflicka) on

Actually they aren’t really Christmassy, at least I think so. But for me they are, probably because they’re stars and stars are festive per se. In the last days I crafted a lot of them and when you have understood how to make them, it’s really easy (and maybe addicitve – don’t say I didn’t warn you!).

They are called Froebel Star because they are named after Friedrich Fröbel, a German pedagogue from the 19th century. It’s not sure, if he really invented this star or if it’s only named after him, because he supported paper folding crafts in primary education. Probably the latter.
And because Fröbel was German, you may also know them under the name German Star – or Nordic Star or Pennsylvanian Star or Advent Star or or or… Don’t ask me, where all these names comes from, wikipedia just told me, that they exist. For me they are just called Froebel Star or Fröbel Star actually, with Ö!)

Eigentlich sind die nicht zwingend weihnachtlich, aber für mich sind sie es. Vermutlich weil es Sterne sind und Sterne per se weihnachtlich sind (So viel zu der machmal simplen Logik in meinem Kopf). In den letzten Tagen habe ich so einige davon gebastelt, denn wenn man die Anleitung erst mal verstanden habe, dann ist es wirklich einfach (und vielleicht süchtig machend – sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!)

Die Sterne sind nach Friedrich Fröbel benannt, einem Pädagogen des 19. Jahrhunderts. Es ist nicht klar, ob er die Sterne wirklich erdacht hat oder nur nach ihm benannt sind, weil er Papier falten in der Elementarpädagogik befürwortet. Vermutlich letzteres.

How to fold a German { Froebel } Star « Midsommarflicka | So, it was weekend. And I was bored.

Tutorial

For one star you need four paper stripes, each of them equally wide and long and about 30 times as long as wide (mine in the example were 1,5cm / ~0,6″ wide and 45cm / ~1,8″ long and the stars got about 6cm / 2,4″ wide).

Für einen Stern benötigt man vier Papierstreifen, alle gleich breit wie lang und 30mal so lang wie breit (in etwa). Meine aus dem Beispiel sind etwa 1,5cm breit und 45 cm lang, die Sterne werde dann 6cm breit.
[Ich hab meine fertig geschnitten hier gekauft.]

You start by folding each stripe in half and then lay them as pictured – hang one stripe over the next one and put the last one through the first one to “close” (pic 1 & 2).
Then fold the upper half of the stripe to the top (pic 3) and tuck the last one through the first one (pic 4).

Zunächst faltet man jeden Streifen auf halbe Länge und legt sie wie gezeigt hin – einen Streifen über den nächsten hängen und den letzten durch den ersten stecken, um alles abzuschließen (Bild 1 & 2).
Dann die jeweils obere Hälfte der Streifen nach oben klappen (Bild 3) und den letzten wieder durch den ersten schieben (Bild 4).

How to fold a German { Froebel } Star « Midsommarflicka | So, it was weekend. And I was bored.

Now create the first, outer tip – fold as pictured (pic 5, 7 & 8).
If you want really flat tips I found it easier to fold each fold once before creating the actual tip (pic 6), if you like to have a more rounded tip (like in my instagram-pic), just skip this step and create the tip right away.
Repeat for the other three stripes (pic 9), then TURN the star and repeat again for the last four stripes/tips (pic 10).

Jetzt die erste, äußere Spitze – falzen wie gezeigt (Bilder 5, 7 & 8).
Wenn man eine wirklich flache Spitze möchte, fand ich es einfacher, die Spitze einmal vorzufalten (Bild 6), bevor man de eigentliche Spitze faltet. Wer etwas gerundete Spitzen schöner findet (siehe instagram-Bild), lässt das weg und macht direkt die eigentliche Spitze.
Das Ganze dann wiederholen für die restlichen drei Streifen (Bild 9), dann UMDREHEN und ebenfalls wiederholen für die anderen vier Streifen (Bild 10).

How to fold a German { Froebel } Star « Midsommarflicka | So, it was weekend. And I was bored.

Now, at last, we create the tips on top of the star and make it 3D!
Fold the stripe, that is pointing to the right to the left, so that it is “out of the way”, then create the tip from the stripe pointing down (see photo for a better description, HOW to fold). This time DO NOT fold the fold before, because of course you want the tip not to be flat. If you made four on one side, turn the star and repeat on the other side OR stop here and you can stick the star on a christmas-gift e.g. (I did this with the one pictured above the tutorial & I also used two different patterned stripes).

Jetzt, als letztes, die Spitzen oben auf dem Stern falzen, damit das Ganze auch 3D wird!
Den Streifen, der nach rechts zeigt, nach links umklappen, damit er “aus dem Weg” ist, und dann den nach unten zeigenden Streifen falten (siehe Foto, um besser zu sehen, WIE man faltet). Dieses Mal aber die Spitzen NICHT vorfalten, denn jetzt sollen die Spitzen nicht platt sein. Wenn man die vier auf der einen Seiten fertig hat, kann man den Stern entweder umdrehen und das Ganze auf der Rückseite wiederholen ODER aber hier aufhören und den Stern z.B. auf einem Weihnachtsgeschenk aufkleben (das habe ich mit dem über dem Tutorial abgebildeten gemacht & ich habe bei dem auch zwei verschieden gemusterte Streifen benutzt).

How to fold a German { Froebel } Star « Midsommarflicka | So, it was weekend. And I was bored.

At last step cut the leftover by pulling it a bit, cutting it and then pushing it back into the tip.

Als aller-allerletztes jetzt noch die überstehenden Steifen abschneiden, am besten, in dem man die Streifen etwas herauszieht, abschneidet und dann wieder in die Spitze etwas zurück “stopfen”.

How to fold a German { Froebel } Star « Midsommarflicka | So, it was weekend. And I was bored.

Happy crafting!
And if you’d like to read more about Nordic Advent traditions – I already wrote about the history of the Advent Wreath and about Kalenderlys.

Viel Spaß beim basteln!
Und wer noch lesen möchte über nordische Adventstraditionen – ich schrieb bereis über die Geschichte des Adventskranzes und über Kalenderlys.

Love

PS. I show my things at these link parties

comments