Tags

, ,

Now that it’s finally summer (more or less), it’s also the time to spend endless time outside and play games outdoors! Today I’d like to introduce you to the Swedish game Kubb. And how you can maybe even DIY a set of that game!

Da es ja jetzt eigentlich Sommer sein müsste, ist es ja auch endlich wieder die Zeit, viel Zeit draußen zu verbringen. Und was macht man da? Außer grillen und Bier trinken? Spielen! Spiele sind immer super. Heute möchte ich euch gern das schwedische Spiel Kubb vorstellen. Und euch zeigen, dass man das auch ganze einfach selbst machen kann!

The game is also known as viking chess, but was most certain not invented by the viking. It’s maybe a good hundred years old. Similarities can be found with the French game boule where Kubb may have its origin in. The word Kubb comes from Vedkubbar (singular: Vedkubbe), which is the Swedish word for firewood-block.

Das Spiel ist auch als Wikingerschach bekannt, wurde aber wohl kaum schon von den Wikingern gespielt. Es ist eher um die 100 Jahre alt. Es erinnert u.U. ein wenig an Boule/Boccia und hat eventuell auch dort seinen Ursprung. Das Wort Kubb kommt von Vedkubbar (im Singular Vedkubbe), was das schwedische Wort für Feuerholz-Klotz ist (sehr wörtlich). 

The things you need for Kubb are:

  • 1 king
  • 10 kubbs
  • 6 throw sticks
  • 4 pegs

(You wil see, there aren’t that strict rules – at least not if you’re just playing for fun!)
With the four pegs you will (can) mark your field, it should be approx. 16,5 feet (5 meters) on one end and 26 feet (8 meters) on the other side. On both of the narrower end you want to position the kubbs – 5 on each side. The king has its position in the middle of the field.
You can play with 2 to 12 player and the main goal is to hit and know the kubbs of the opposing team down and at last the king. Because I always played the game with small kids during my time in Sweden we left it with this rule. But there are some more, as you can read here.

Für Kubb benötigt man

  • 1 König
  • 10 Kubbs
  • 6 runde Wurfhölzer
  • 4 Pflöcke

(Es gibt nicht so strenge Regeln, jedenfalls nicht, wenn man bloß just for fun spielt!)
Mit den vier Pflöcken wird das Spiel begrenzt, etwa fünf mal acht Meter groß. An den kürzeren Seiten werden dann die Kubbs aufgestellt, fünf auf jeder Seite. Der König hat seine Position in der Mitte.
Man kann mit zwei bis zwölf Spielern spielen und das Hauptziel ist es, die Kubbs des gegnerischen Teams zu treffen und umzuschmeißen und am Ende noch den König. Da ich während meiner Zeit in Schweden immer bloß mit kleinen Kindern gespielt habe, haben wir es bei dieser Regel belassen, es gibt aber noch einige mehr, wie man hier lesen kann.

As you may have realized from the word firewood-blocks … you could use nearly all kind of wooden blocks, if you have ten of one size, one that is bigger and then six branches for throwing. Seriuosly! But, if you insist, here’s also a tutorial by Design*Sponge.

Wie man dem Wort Brennholz-Klotz wohl schon entnehmen konnte … man kann eigentlich alles für dieses Spiel nutzen. Hauptsache man hat zehn gleich große Klötze, einen etwas größeren und sechs Äste zum werfen. Wirklich! Aber wer ein hübsches basteln möchte, hier gibt’s eine gute Anleitung von Design*Sponge.

Love

comments