What is the perfect thing to do on a rainy day?
Was macht man an Regentagen?

Perfect weather for the museum… 💦

A photo posted by Elena (@midsommarflicka) on

Visiting a museum!
Ins Museum gehen!

And that’s what I did a few weeks back, when I was at my parents. They live quite close to the place where the Varusschlacht (Battle of the Teutoburg Forest) happened – that battle in which the Roman Empire were resoundingly defeated by Germanic people.

Exakt das habe ich vor ein paar Wochen getan, als ich bei meinen Eltern war. Die leben nämlich recht nah an Kalkriese, wo die Varusschlacht stattfand (mutmaßlich). Die Varusschlacht ist diejenige, in der das Römische Reich eine heftige Niederlage erlitt und von den germanischen Stämmen zurückgedrängt wurde.

* Es heißt übrigens Kal-kriese, nicht Kalk-riese. ;)

#Museum #Varusschlacht more about the museum soon on the blog!

A photo posted by Elena (@midsommarflicka) on

If you want to know all the historic stuff, you may want to read the wikipedia-article… I’m not going to tell it all here. Or you also visit the museum. Although they don’t have everyhing in English. But if you got someone with you who’s translating it might work. The illustrations and photos and the site itself will still tell it’s story.

The museum consists of the musem (haha) and then also a “park”, where you can try to imagine how the Roman soldiers were walking (their path is marked with stones) and they also build a small part of the Germanic defensive wall again.

museum

the museum & the tower

view from the tower

view from the tower

The museum is in this iron building – which is made from iron because that’s what they first found there in the (archaeological) excavations. And they found a lot of Roman coins, so you definitely see them! And the ceremonial mask, of yourse (the large one above is a replica, of course).
The museum is on the first floor of the building and then you can climb up the tower as well and look around. Thankkfully there are information boards on every floor, because there are a lot of stairs! The boards are telling about how Arminius/Hermann (the Germanic leader) was used in art & cultur through the time.

(below the German text are more photos!)

(Outside) the #museum. #Varusschlacht

A photo posted by Elena (@midsommarflicka) on

defensive wall & musem tower

behind the defensive wall

The original mask

The original mask

Wer jetzt etwas zur Geschichte hören möchte, dem sei der wikipedia-Artikel ans Herz gelegt, denn das erzähle ich hier nicht noch mal alles. Oder ihr geht eben auch ins Museum. Das zeigt neben dem (mutmaßlichen) Verlauf der Schlacht auch viel darüber, wie die archäologischen Ausgrabungen stattfunden. Dazu gibt’s viele Fotos und Illustrationen. Sonderlich riesig ist es allerdings nicht.

Das Musuem (wikipedia; Homepage s.u.) besteht neben dem Musem (haha) auch noch aus dem “Park”, also dem Teil Landschaft, wo die Schlacht stattgefunden hat. Der Weg der Römer ist teils mit Steinen nachgezeichnet und ein kleines Stück germanischer Verteidigungswall wurde auch wieder aufgebaut. (Und Kunst gibt’s auch. Das war jetzt aber nix für mich.)

Oben auf dem Foto sieht man das Musuem, beziehungsweise den Turm obendrauf. Das Museum ist im ersten Stock und dann kann man weiter hoch und rumgucken. Zum Glück gibt’s aber auf jedem Stockwerk Informationstafeln, denn es sind viele Stufen! Dort wird erzählt, wie Arminius/Hermann (der germanische Führer) künstlerisch & kulturell über die Jahre rezipiert wurde.
Das Museumsgebäude & der Turm sind übrigens aus Eisen, weil man das als erstes dort bei den Ausgrabungen gefunden hat. Und römische Münzen hat man eine Menge gefunden, deswegen gibt’s natürlich auch die zu sehen! Oh, und die Reitermaske ist auch ein Fund (die große oben ist natürlich die Nachbildung).

Old roman coin. I #Museum #Varusschlacht

A photo posted by Elena (@midsommarflicka) on

Old roman coin. II #Museum #Varusschlacht

A photo posted by Elena (@midsommarflicka) on

Ich war vom Museum jetzt nicht überschwänglich begeistert (vor allem, weil ich es größert erwartet hatte, aber vielleicht habe ich auch nur was verpasst?! Und weil man interaktive Sachen nicht selbst starten kann, sondern man warten muss, bis sie wieder von vorn anfangen und man halt auch mal ankommt, wenn die mitten drin sind in ihren Erzählungen), aber wenn man an der Geschichte interessiert ist, dann ist es gut. Und ich mag eh einfach gern in Museen rumlaufen, von daher wird es wohl nie eines geben, das ich wirklich doof finde.

Museum Homepage: www.kalkriese-varusschlacht.de

Elena