» The Swedish Dala Horse

Dalahorse-guide

Index

Inhalt

(Deutsche Version ganz unten ↓ )

.

It’s history and use in the past

The Dalecarlian Horses weren’t used for decoration in the past, but rather as toys for the kids, as pastime for the carving men and sometimes even as valuta in exchange for other things. The first written proof of wooden horses come from 1624.

They come from the county Dalarna in the middle of Sweden. There are two manufacturers left today who still produce them from hand (with help from machines). Both are located in Nusnäs, close by Mora, on the same street, just across each other. The two are these:
Dalahorse Guide Map

In case you want to visit these two manufacturers I’m happy to help you with a little map. I marked these two manufacturers, the biggest Dala Horse in the world (all with stars), some cities for orientation (gray) and then Stockholm (blue):

The worlds biggest Dala Horse, by the way is 13 meter/14 yard high and weighs 67 tons. And it stands on the parking lot of a grocery store, if I remember correctly.

.

Why a horse? Why not carve a moose?

There are a few theories, why they carved horses. To give you a short overview:

  1. There were viking remains found in the Dalarna region. For the vikings, the horse was a sacred animal of their As religion.
  2. When christianity reached Sweden horses were judged as “unclean” and its myth ought to be vanished.
  3. The main work for a lot of the men in this region consisted of forest work. They used horses to help with dragging the tree trunks.
  4. These men also stayed away from their family for longer time periods. They made toys for their kids at home in the evening: They carved horses.
  5. Another work done by a lot of men was in the copper mine. And also there were horses used to help.

Horses were just already a big part of their daily life and some things were also maybe inherited and were traditional for them. Thus they carved horses. And not mooses :)

Although today mooses can also be found ;)

.

Why are the horses red, traditionally?

Also for this question there can be found different theories and answers:

  1. The red the horses had originally was much darker than todays red. This old red was a as close as they got to a rela horse brown.
  2. Close by Nusnäs is the town Falun, in which you can find a copper mine. From copper pigments and other things was a typical dark red color dreated: Falu Rodfärg, translated to Falu Red. (The history of this is a topic for another day. Until that day comes you can red about it here.)

Today you can find the horses in a lot of different colors:

.

What is it with this kind of painting?

The kind of painting with which the horses are decorated is called “Kurbits”. It has always for a long time been used in Dalarna for furniture and such, but in the 1830s Swedish artist Stikå Erik Hansson used it the first time on a horse and since then it’s traditional for them.

Every horse gets painted by hand! (That is probably also why they are so expensive…)
You can see how they are produved nowadays here:

.

How can I tell if mine is an original?

This is actually pretty easy. At least if we’re talking about new bought ones. Original ones, as in they are from one of the two producers in Nusnäs, have little stickers on their belly:

If you have an older one, it’s a different story. They hadn’t these stickers in the past. On the other hand Dalahorses haven’t been that populat world wide, which also means that there was no need to creat cheap Asian versions. So, if your’s look old and is from hardwood and look painted from hand, I’d say: It’s original!

20140914-101351.jpgIf you have any more questions feel free to ask me
and I will add informations as good as I can!

.

 Ihre Geschichte und Verwendung in früherer Zeit

Die Dalapferde waren früher keine Dekorationen, so wie wir sie heute nutzen. Sondern viel eher Spielzeug für die Kinder, Zeitvertreib für die schnitzenden Männer und manchmal auch Währung im Austausch gegen anderen Güter. Der erste schriftliche Beweis für Holzpferde stammt aus dem Jahr 1624.

Sie stammen aus der Region Dalarna, in der Mitte Schwedens. Es gibt heute noch zwei Familienunternehmen, die die Pferde von Hand (mit Maschinenunterstützung) herstellen. Beide finden sich in Nusnäs, nahe Mora, in derselben Straße, direkte gegenüber voneinander.
Diese beiden sind:
Dalahorse Guide Map

Falls ihr diese beiden besuchen möchtet, hätte ich da schon mal eine kleine Karte vorbereitet. Die Sterne markieren die beiden und das weltgrößte Dalapferd. Die grauen Pins sind Orte zur Orientierung das blaue ist Stockholm:

Besagtes weltgrößtes Dalapferd ist übrigens 13 Meter hoch und wiegt 67 Tonnen. Und steht auf dem Parkplatz eines Supermarktes, wenn ich mich richtig erinnere. Vielleicht war es auch eine Raststätte…

.

Warum denn nun Pferde? Warum keine Elche schnitzen?

Zu dieser Frage gibt es ein paar Theorien. Hier mal der Überblick:

  1. In der Region Dalarna wurden viele Wikinger Überreste gefunden. Für die Wikinger war das Pferd ein heiliges Tier ihrer As Religion.
  2. Als das Christentum Schweden erreicht wurde Pferde als unheilig und “unrein” erklärt und ihr Mythos sollte verschwinden.
  3. Der Großteil der Männer in dieser Region arbeitete im Wald. Dort hatten sie Pferde, die beim ziehen der Baumstämme halfen.
  4. Diese Männer blieben oft auch längere Zeit in den Wäldern, weg von ihren Familien und schnitzten dann abends, zum Zeitverteib, Spielzeug für ihre Kinder zu Hause.
  5. Ein weiterer großer Arbeitgeber war die Kupfermine in Falun. Und auch dort wurde Pferde zur Unterstützung der Arbeit eingesetzt.

Obwohl man heute auch Elche finden kann ;)

.

Warum sind die Pferde traditionellerweise rot?

Auch für diese Frage gibt es verschiedene Theorien und Antworten:

  1. Das Rot der Pferde waren ursprünglich deutlich dunkler als das heutige. Dieses alte Rot was so nah am Braun der echten Pferde wie es damals möglich war.
  2. Relativ nah an Nusnäs liegt Falun, wo es eine Kupfermine gibt. Aus Pigmenten dieses Kupfers (und anderen Inhaltsstoffen) wurde das typische Falunrot gemischt, Falu Rodfärg im Schwedischen. (Die Geschichte dieser Farbe ist ein Thema für einen anderen Tag. Bis dieser Tag da ist, könnt ihr hier was dazu nach lesen.)

Heute gibt’s die Pferde in allen möglichen Farben:

.

Was hat es mit dieser Art der Bemalung auf sich?

Die Art der Bemalung heißt “Kurbits”. Sie wurde schon lange in der Region genutzt zur Verzierung von Möbelstücken. In den 1830ern hat der schwedische Künstler Stikå Erik Hansson dann erstmals Kurbits auf ein Pferd gemalt und seitdem ist es Tradition.

Jedes Pferd wird übrigens von Hand bemalt (deswegen sind sie auch so teuer…). Die heutige Produktion der Pferde kann man in diesem Video sehr gut sehen:

.

Wie kann ich sehen, ob meines echt ist?

Das ist tatsächlich relativ einfach. Jedenfalls wenn man über neu gekaufte spricht. Originale aus einer der beiden Familienunternehmen in Nusnäs bekommen einen Sticker auf den Bauch:

Bei älteren Dalapferden mag das etwas schwieriger sein. Da gab’s noch keine Sticker. Andererseits waren die Pferde damals auch noch nicht so populär, als dass es gelohnt hätte, billige Versionen in China herstellen zu lassen. Also, wenn es alt und handgemalt aussieht und aus hartem Holz ist, würde ich immer sagen: Is echt!

20140914-101400.jpgWenn ihr noch mehr Fragen habt, stellt sie gern
und ich werde Infos ergänzen, so gut ich kann!

3 thoughts on “» The Swedish Dala Horse”

  1. Oh wow! So much information – – I love it! So fascinating to learn the connection to the copper miners…and I was especially intrigued to watch the video and see the process of how they make them. That hand-painting is done so quickly – – and yet so artfully. I have to share this with my Mom; she will be so fascinated by it. Thanks for sharing, Mid, and for answering so many of my questions. Love those Dala Horses!

    Like

So, make me smile by leaving a comment <3

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s